Turnverein Berchum 1885
Turnverein Berchum 1885

 

+++ Der Vorstand des TV Berchum hat am 27. Mai beschlossen, in der Turnhalle erst wieder nach den Sommerferien Vereinssport anzubieten. Der Krisenstab der Stadt Hagen sprach sich zwar einmütig dafür aus, die Hallen nach und nach zu öffnen und im Freien auch nicht-kontaktfreien Sport zu ermöglichen. Hierbei sind jedoch bestimmte Regeln und weitgehende Auflagen einzuhalten. Dies umzusetzen ist uns kurzfristig kaum möglich. +++

 

Die Nutzung der Sporthallen ist ausschließlich für kontaktfreie Sportarten möglich. Erlaubt sind pro Halle Gruppen von maximal zehn Personen. Daneben sind von den Vereinen geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zum Infektionsschutz, zur Steuerung des Zutritts und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen sicherzustellen. Die Vereine müssen vor der Nutzung der Sportstätten mit dem Servicezentrum Sport der Stadt Hagen (SZS) für die jeweiligen Trainings- und Übungszeiten ein entsprechendes Konzept abstimmen. 

 

Noch weiter gehen die Hygieneauflagen der Stadt, die wir gesondert im Bereich „Turnhalle“ eingestellt haben.

 

Gleichzeitig appellierte der Krisenstab an die Vereine und Sportler, zu überdenken, ob die Wiederaufnahme des Trainings- und Übungsbetriebs nicht auf die Zeit nach den Sommerferien verschoben werden könnte. Mit seinem Vorstandsbeschluss kam der TV Berchum diesem Appell bereits vorher nach. Darüber hinaus setzt die Hallenöffnung nach den Sommerferien natürlich u.a. voraus, dass sich die Rahmenbedingungen nicht wieder negativ verändert haben und von der Stadt Hagen tatsächlich genehmigt werden wird.

 

+++ Der Turnverein Berchum 1885 trauert um sein im Alter von 81 Jahren verstorbenes Ehrenmitglied Helmut Siller +++

 

Mit Helmut Siller verliert der TV Berchum eine seiner prägendsten Persönlichkeiten der letzten Jahrzehnte. Einen langjährigen, aktiven Sportkameraden und einen großartigen und hochgeschätzten Vereinsaktivisten.

Unser Vereinsmotto „ Traditionen – Visionen – Begegnungen“ war für Helmut Siller nicht einfach nur ein Spruchsondern sein Leitgedanke. Seine ehrenamtliche Arbeit war geprägt von Engagement, Hilfsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Vereinstreue.

 

Auch nach seiner aktiven Zeit verfolgte Helmut Siller die Geschehnisse im TV Berchum 1885,  seinem Verein, den er wesentlich mitgestaltet und geformt hat, mit überaus großem Interesse. Er wurde für seine außergewöhnliche und langjährige ehrenamtliche Tätigkeit mit den höchsten Vereinsehrungen ausgezeichnet.  

Aber Helmut Siller war nicht nur Ehrenmitglied, er war darüber hinaus Vordenker, Macher, Kümmerer, Antreiber und Sportfreund, der seinem Turnverein Berchum 1885  immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat.

 

Stets war Helmut Siller bereit Verantwortung zu übernehmen, wichtige, wegweisende Entscheidungen zu treffen und letztlich auch die Umsetzung dieser Entscheidungen aktiv mit zu gestalten.

 

Im April 1978 wurde Helmut Siller als aktiver Sportler Mitglied im TV Berchum. Bereits kurz nach seinem Vereinseintritt übernahm er im Kinder- und Jugendbereich das Amt des Gruppenhelfers und war später als Übungsleiter tätig. Es war für ihn fast selbstverständlich unterschiedliche verantwortungsvolle Ämter im Vorstand des TV Berchum zu übernehmen.  Durch sein engagiertes Anpacken, sein Organisationsgeschick und seine ruhige und sachlichen Art, mit der er die Tagesgeschäfte des TV Berchum managte, wurde er schnell eine tragende Säule im Vorstand.

 

In dieser Zeit war Helmut maßgeblich an der Organisation der 100 und später auch an der 120 Jahr Feier beteiligt. Darüber hinaus erkannte er früh, dass sich auch der TV Berchum im Wandel befand. Er versuchte immer die „alten Hasen“ im Vorstand und den Nachwuchs in diesem Bereich an einen Tisch zu bekommen. Hier war sehr häufig sein vermittelndes und beschwichtigendes Wesen gefragt.

Bei unzähligen Turnfesten und Dorfveranstaltungen war Helmut Mitgestalter und Organisator, der sich für keinen Arbeitseinsatz zu schade war.

 

Darüber hinaus war Helmut für ALLE ein stets kompetenter, freundlicher und hilfsbereiter Ansprechpartner.

Wir, die Gemeinschaft des Turnverein Berchum 1885, werden Ihm ein ehrendes Andenken bewahren!

 

 

+++ TURNVEREIN BERCHUM STELLT DEN GESAMTEN TURNBETRIEB EIN +++ 

 

Die Politik hat die Entscheidung getroffen, dass ab nächster Woche die Schulen in NRW geschlossen bleiben! 

Auf Basis dieser Entscheidung stellen wir AB SOFORT (13. März 2020) den GESAMTEN TURNBETRIEB auf unbestimmte Zeit ein - die Halle bleibt somit GESCHLOSSEN!
Es findet so lange kein Training statt, bis der Vorstand die Sperrung aufhebt! 

Der Turnverein bittet um Verständnis! Bleibt gesund und munter!

 

+++  TURNVEREIN BERCHUM STELLT DEN GESAMTEN TURNBETRIEB EIN +++ 

 

+++ 1. Wettkampf für unsere Nachwuchsturner +++

 

Am 01. März haben unsere Nachwuchsturner um Trainer Dominik Dörnen ihren ersten Wettkampf geturnt. 

An den Geräten Sprung, Barren und Boden gaben die 3 Jungs ihr bestes, was sich bei der Siegerehrung an den Platzierungen zeigte. 

Moritz Albuschat (M6+7), Joel Clenderin (M8+9) sowie Leonardo Marino (M10+11) belegten in ihren jeweiligen Alterklassen alle den ersten Platz! 

 

Glückwunsch und weiter so!

+++ SG lässt Werner SC keine Chance +++

 

Top motiviert trafen die Volleyballer sich am Samstag, um im Rückspiel gegen den Werner SC 3 Punkte zu holen.

Zum einen, da die Herren mit den 3 Punkten auch rechnerisch nicht mehr absteigen konnten, zum anderen gab es da ja auch noch auf persönlicher Ebene ein Hühnchen zu rupfen.

Vor dem Spiel kam der Trainer des Werner SCs zu Trainer Essi Feldmann und entschuldigte sich für das Verhalten seiner Leute im Hinspiel: Große Geste und Kompliment dafür.

 

Im ersten Satz ließen wir nichts anbrennen. Die Annahme sowie die Abwehr holten, was man nur holen konnte und es wurde von jedem Verantwortung übernommen. Es gab eine klare Absprache und durch das konzentrierte Aufbauspiel konnte Leo Cardone als Zuspieler mit seinem qualitativ hochwertigen und variantenreichen Stellspiel die Angreifer top in Szene setzten.

Der gegnerische Block wurde ein ums andere Mal auseinander gezogen und man hatte fast das Gefühl, der Angriff könne machen was er wolle. Über jede Position, auch aus dem Rückraum, wurde gepunktet wie am Fließband. Hervorheben kann man an der Stelle nochmal Moritz, der durch das gute Rückraumtraining von Essi in Topform war. Der Satz ging deutlich mit 25:14 an uns.

 

Im zweiten Satz haben wir alles, was wir im ersten gut gemacht haben, schlecht gemacht. Gekratzte Bälle fielen vor die Füße der Teamkollegen, die Annahme und Abwehr wurden schluderig und so haben wir uns auch beim Punkten sehr schwer getan. Ein enger Satz mit fielen Schwächen auf seiten der SG spielte sich ab. Das glücklichere Ende hatte dann doch die SG: Satzende mit 26:24.

 

Das es so nicht in den dritten Satz gehen durfte war klar. Man konzentrierte sich in der Satzpause nochmals, jeder einzelne wollte sich nochmal steigern. Mit positivem Ergebnis - man konnte an die Leistung des ersten Satzes anknüpfen und das Spiel mit 25:16 und 3:0 Endstand nach Hause holen.

Eine in sich geschlossene gute Teamleistung ließ dem Werner SC nicht den Hauch einer Chance.

 

Ein Dank geht auch nochmal an all die zahlreich erschienen Fans und die anderen Vogelsanger Teams raus, die uns super unterstützt haben!

So finden Sie uns:

Turnverein Berchum 1885
  Turnhalle Berchum

  Auf dem Blumenkampe 1
  58093 Hagen

 

Kontakt

Geschäftsstelle

Ergster Weg 15

58093 Hagen

 

Rufen Sie einfach an

0 23 34 / 56 73 22

oder benutzen Sie unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein Berchum 1885